Verein Rotes Höhenvieh alter Zuchtrichtung e. V.

Startseite

Herzlich Willkommen!

Das Rote Höhenvieh gilt laut der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen als gefährdet (Kategorie lll).

Seit 1984 wird das Rote Höhenvieh, wie man die wenigen Tiere zum Zeitpunkt der „Reanimation“ der Rasse zusammenfassend nannte, von wenigen Idealisten gehalten. Sie wollten und wollen der Rasse erneut eine Zukunft geben. Die Bedrohung der Rasse gilt auch gegenwärtig noch als alarmierend.

Gegenwärtig versucht man, das Rote Höhenvieh mit möglichst hohen Anteilen der ursprünglichen Genetik als Teil uralter ländlicher Kulturgeschichte der Deutschen Mittelgebirge zu erhalten und folgt bei diesem Vorhaben ganz verschiedenen Interessen, was die Art der Nutzung betrifft.

Verein Rotes Höhenvieh alter Zuchtrichtung e.V.

Seit 2012 hat sich eine Gruppe von ZüchterInnen und interessierten Menschen auf den Weg gemacht, diese besonders alte Rinderrasse zu erhalten. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen das urtümliche Rind näher bringen, unsere Arbeit vorstellen und vielleicht auch Sie als LiebhaberIn dieser alten Rasse gewinnen.
Den Akteuren dieses Netzwerkes geht es nicht um eine Zucht nach musealem Beispiel. Vielmehr wollen wir die besonderen Qualitäten dieser Rasse, die eine zeitgemässe, nachhaltige Landwirtschaft dringend benötigt möglichst unverfälscht erhalten und aus dem Bestand heraus entwickeln: Robustheit, Anpassungsfähigkeit, Fruchtbarkeit, hohe Fleischqualität und vieles Weiteres.

Rotes Höhenvieh alter Zuchtrichtung

Weitere Informationen

Hier klicken

Besamungsbullen

Abgesamte Vereinsbullen
GENETIK

Mitglieder

Mitglieder

Hier klicken